Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.

hildeGUARD

Das Verschlüsselungstool

Das plattformübergreifende Verschlüsselungstool mit dem Sie sensible Daten vor unerwünschtem Zugriff schützen!

hildeGUARD ermöglicht Ihnen den sicheren Umgang mit wichtigen Informationen und Dateien.

Es dient der Verschlüsselung und dem Austausch von Dateien und Ordnern auf den Plattformen Windows, Mac und Linux.

Zugriffe werden über ein Private-/Public-Key-Verfahren gesteuert.

Durch die einfache Benutzerführung und Integration z. B. in das Kontextmenü erfährt es eine hohe Akzeptanz beim User.

Private-/Public-Key-Verfahren

Symmetrische Dateiverschlüsselung

Asymmetrische Verschlüsselung von Metainformatinen

Entschlüsseln nur mit passendem Private Key möglich

Datei- und Containerverschlüsselung

Unkomplizierte Datei- und auch Containerverschlüsselung

Beliebig viele Dateien und Ordner in einem Container verschlüsselbar

Ein verschlüsselter Container kann unter Windows als Laufwerk angebunden werden

Einfache Benutzerführung

Integration in das Betriebssystem
(Dateityp, Icon-Bar, Dateinavigationsprogramme wie MS Explorer)

intuitive Arbeitsmethoden wie Drag & Drop und Kontextmenü

Arbeitserleichterung bei der Softwarenutzung und hohe Benutzerakzeptanz

Effizient und ressourcenschonend

Dateikomprimierung

Minimierter Arbeitsspeicherverbrauch

Simultaner Zugriff durch virtuelles Dateisystem

hildeGUARD

Hauptfenster


Über das Hauptfenster kann eine Datei ganz einfach per Drag-and-Drop ver- oder entschlüsselt werden. Zudem kann der Zugriff auf verschlüsselte Dateien verwaltet werden.

hildeGUARD

Ver-/ Entschlüsselung via Kontextmenü

 

Die Ver- oder Entschlüsselung einer Datei kann außerdem über das Kontextmenü erfolgen.

hildeGUARD

Containerverschlüsselung


Mit Hilfe der Containerverschlüsselung können beliebige Dateien und Ordner zum Verschlüsseln in einem "Container" abgelegt werden. Der verschlüsselte Container kann unter Windows als Laufwerk angebunden werden.

hildeGUARD

Public Keys

 

Über das Hauptfenster können Public Keys exportiert und importiert werden.

 

hildeGUARD – typische Anwendungsfälle

Ein Beispiel aus dem Bereich B2B

Stellen Sie sich vor, sie arbeiten an einem neuen Projekt und wollen Ihrem Kunden sensible Daten (z. B. Entwicklungs- oder Personaldaten) zusenden. Meist passiert das, ohne groß darüber nachzudenken einfach per E-Mail. Sie wissen jedoch nicht, dass bereits auf dem Übertragungsweg eine große Gefahr lauert. Und noch bevor Sie sich umsehen können, finden sie Ihre Pläne schon im Netz. Genau hier kommt unsere hildeGUARD zum Einsatz! Sie verschlüsselt ganz einfach per Rechtsklick die zu versendende Datei und fügen diese wie gewohnt Ihrer E-Mail-Nachricht bei. Der Empfänger lädt sich hildeGUARD kostenlos auf seinen Rechner und kann mittels eines privaten Schlüssels die Datei problemlos öffnen. Damit ist ein klassischer Datenabfluss nahezu ausgeschlossen.

Ein Beispiel aus dem Bereich B2C

Für Ihre Kunden ist es ein Leichtes Auskunft über ihre gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie stehen dabei aber vor der großen Frage, wie Sie die Daten nun sicher an den Kunden übermitteln können. Nutzen Sie dazu unsere hildeGUARD! Sie verschlüsseln ganz einfach per Rechtsklick die zu versendende Datei und können diese beispielsweise an eine E-Mail-Nachricht anhängen. Der Empfänger lädt sich hildeGUARD kostenlos auf seinen Rechner und kann mittels eines privaten Schlüssels die Datei problemlos öffnen. Somit gewährleisten Sie eine sichere Übertragung seiner persönlichen Daten und handeln dabei sogar nach dem aktuellen Stand der Technik DSGVO-konform.

Mit hildeGUARD verschlüsseln Sie Ihre Dateien, aber wie sicher ist Ihr Unternehmen? Erfahren Sie auf unserer Consulting-Seite mehr zum Thema Awareness und Informationssicherheit. Besuchen Sie uns jetzt und sichern Sie sich noch heute eines unserer begehrten PROSIS Trainings: Cyber-Sicherheits-Check, Datenschutz in der Praxis und noch vieles mehr.

hildeGUARD Produktinformationen & Handbuch

Download hildeGUARD

Freeware-Version der Verschlüsselungssoftware „hildeGUARD“ für den privaten Gebrauch

hildeGUARD kann pro Nutzer einmal und nur auf einem ausschließlich privat genutztem Rechner installiert werden. Jeder Nutzer kann bis zu drei Schlüssel im System hinterlegen. Die Schlüssel sind beim Download nicht enthalten, sondern werden vom Nutzer bei der Anwendung von hildeGUARD generiert (bzw. importiert, wenn sie von anderen hildeGUARD-Usern bereitgestellt werden). Er trägt selbst dafür Sorge, sein eigenes Schlüsselpaar zu sichern, hildeGUARD bietet eine entsprechende Funktion an. Zur Datensicherung des Schlüsselpaares empfehlen wir ein Backup auf einem anderen Datenträger zu hinterlegen, der vor Fremdzugriff geschützt ist.

hildeGUARD steht dem Nutzer unentgeltlich zur Verfügung. Eine Nutzung ist ausschließlich zu eigenen privaten Zwecken gestattet.

 

Technische Informationen

Freeware-Version 1.1

Die Freeware-Version beinhaltet bis zu drei Schlüssel, die vom Nutzer importiert werden können. Sie können vom Nutzer ersetzt werden, wobei es stets bei maximal drei Schlüsseln bleibt. Ein Schlüssel ist hierbei immer der public Key eines anderen hildeGUARD-Users.

Unterstützte Systeme sind aktuell: Windows, Mac, Linux inkl. Integration im System (Dateityp, Icon-Bar etc.) sowie Dateinavigationsprogramme (unter Windows z.B. MS Explorer)

Windows 10 | MacOS 10.14 und 10.15 | CentOS 8, Debian 10, Fedora 31 und 32, Ubuntu 20.04

Fragen & Antworten

Namensherkunft und Bedeutung "hildeGUARD"

Der Name Hildegard ist eine Wortzusammensetzung aus den althochdeutschen Begriffen „hiltja“ für der Kampf und „gard“ für der
Zaun, der Schutz.

Die Bedeutung wird mit Kämpferin, Beschützerin bzw. die im Kampf „Schützende“ übersetzt. Übrigens, am 17. September ist der
Namenstag für Hildegard.

Somit beschreibt für PROSIS der Name hildeGUARD am besten die Funktionalität der Software - Daten, egal ob diese persönlich
oder vertraulich sind, werden vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch geschützt.

Muss ich bei der Verwendung von hildeGUARD etwas beachten?

Nein. Es empfiehlt sich aber nach der Einrichtung von hildeGUARD ein Backup von Ihren Einstellungen und Schlüsseln zu machen
und diese separat aufzubewahren.

Dies dient Ihrem Schutz und dem Schutz Ihrer Daten, da Sie immer noch im Besitz des Schlüsselpaares für die Verschlüsselung
sind.

Mein Rechner wurde neu installiert. Wie kann ich wieder auf meine Daten zugreifen?

Wenn Sie ein Backup Ihres Schlüsselpaares haben können Sie dieses wieder unter Nutzer > Einstellungen Importieren einspielen und wie gewohnt auf Ihre Dateien zugreifen.

Achtung

Sollte Ihr Rechner neu installiert werden oder das Schlüsselpaar auf andere Weise verloren gehen und kein Backup haben können Sie nicht mehr auf Ihre verschlüsselten Daten zugreifen.

Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, Ihre Einstellungen zu sichern. Ein Backup können Sie unter Nutzer > Einstellungen Exportieren erstellen.

Wie kann ich eine Datei verschlüsseln?

Sie können eine Datei verschlüsseln, indem Sie diese einfach in das linke Feld in hildeGUARD ziehen. Alternativ können Sie auch einen Rechtsklick auf die Datei machen, die sie verschlüsseln wollen, und "Verschlüsseln mit hildeGUARD" wählen.

Was ist der Unterschied zwischen Entschlüsseln und Öffnen mit hildeGUARD?

Beim "Öffnen" wird die verschlüsselte Datei geöffnet und kann ganz normal bearbeitet und wieder verschlüsselt werden. Eine
permanente Entschlüsselung findet nicht statt.

Bei "Entschlüsseln" wird die hildeGuard Datei permanent entschlüsselt.

Wie kann ich eine Datei entschlüsseln?

Sie können eine Datei entschlüsseln, indem Sie einen Rechtsklick auf die Datei machen und "Entschlüsseln mit hildeGUARD" auswählen.

Meine Datei ist nach einer Verschlüsselung verschwunden.

hildeGUARD löscht die Quelldatei nach erfolgreicher Verschlüsselung automatisch. Sollten Sie dieses Verhalten nicht wünschen, können Sie dies unter Nutzer > Einstellungen > Allgemeine Einstellungen > Automatisches Löschen der Ursprungsdatei nach erfolgreicher Verschlüsselung abschalten.

Wie kann ich eine verschlüsselte Datei mit hildeGUARD öffnen?

Sie können einfach einen Doppelklick auf die verschlüsselte Datei machen. Alternativ können Sie die Datei auch in das mittlere Feldim Hauptfenster ziehen.

Was sind Berechtigungen?

Wenn Sie Dateien für eine andere Person sicher verschlüsseln wollen, können Sie diese in den Berechtigungen einer hildeGUARD Datei hinzufügen.

Wie füge ich eine Person zu den Berechtigungen hinzu?

Sie müssen den öffentlichen Schlüssel der anderen Person bereits importiert haben. Dann steht Ihnen diese im Berechtigungsdialog zur Verfügung. Anschließend wählen Sie die Person aus, die Sie berechtigen wollen, und klicken Sie auf die Pfeiltaste ">" und dann auf Ok.

Wie kann ich die Berechtigungen im Nachhinein bearbeiten?

Klicken Sie in hildeGUARD im Menü auf Bearbeiten > Berechtigungen bestehender Datei bearbeiten und wählen Sie diese im Dialog aus.

Alternativ können Sie auch einen Rechtsklick auf die entsprechende Datei machen und im Menü den Eintrag hildeGUARD > Berechtigungen ändern verwenden.

Wie kann ich einen öffentlichen Schlüssel einer anderen Person hinzufügen?

Durch einen Doppelklick auf die Datei können Sie den öffentlichen Schlüssel, den Sie von der anderen Person bekommen haben,
hinzufügen. Es erscheint ein Dialog mit den Informationen des Schlüssels.

Um das Einfügen des Schlüssels abzuschließen, können Sie entweder die Prüfsumme des Schlüssels eingeben (diese müssen Sie ebenso von der anderen Person erhalten) oder Sie stimmen zu, dass Sie einen eventuell unsicheren Schlüssel importieren möchten und klicken dann auf Importieren.

Wie teile ich einen öffentlichen Schlüssel mit einer anderen Person?

Klicken Sie im Hauptfenster auf Nutzer > Öffentlichen Schlüssel exportieren. Im erscheinenden Dialog können Sie dann noch Ihre persönlichen Daten bearbeiten und einen Pfad für den Export wählen. Zum Abschließen klicken Sie auf Exportieren.

Für mehr Sicherheit können Sie dem Empfänger des Schlüssels auch die Prüfsumme des Schlüssels über einen separaten Weg mitteilen.

Weshalb ist die Länge des öffentlichen Schlüssels so gering?

Zur Berechnung des Keys wird die Elliptische-Kurven-Kryptografie (ECC) angewandt. Dies erlaubt es hildeGUARD mit deutlich kürzeren Schlüsseln als die herkömmlichen asymmetrischen Kryptoverfahren, wie z. B. das RSA-Kryptosystem oder der Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch, auszukommen.

Die eingesetzte Schlüsseltiefe ist in etwa vergleichbar mit einer RSA-Verschlüsselung (RSA/DH (ECRYPT)) mit 3248 Bit. Weitere Informationen hierzu können zum Beispiel der von der Europäischen Kommision in Auftrag gegebenen Studie "ECRYPT II Yearly Report on Algorithms and Key Lengths (2012)" (ICT-2007-216676) entnommen werden.

Wo kann ich öffentliche Schlüssel sehen und Verwalten?

Alle bereits importierten Schlüssel können unter Nutzer > Andere Nutzer verwalten eingesehen und verwaltet werden.

Was ist die Prüfsumme bei den öffentlichen Schlüsseln?

Bei der Prüfsumme handelt es sich um ein Sicherheitsmerkmal, um sicherzustellen, dass der Schlüssel nicht von einer dritten Person manipuliert wurde.

Info

Die Prüfsumme bezieht sich nur auf den Schlüssel an sich. Die Angaben zur Person wie Vor- und Nachname sind davon
nicht betroffen.

Kann ich die Prüfsumme eines öffentlichen Schlüssel auch im Nachhinein eingeben?

Ja, das können Sie. Klicken Sie auf Nutzer > Andere Nutzer verwalten. Hier finden Sie eine Auflistung aller Schlüssel die Sie bereits importiert haben.

Klicken Sie nun auf dieses Symbol  in der ersten Spalte der Tabelle
Nun werden Sie nach der Prüfsumme des Schlüssels gefragt.

Kann ich mehrere Dateien in einem Archiv verschlüsseln?

Ja, das können Sie. Erstellen Sie einfach einen hildeGuard Container.

Was ist der Unterschied zwischen einer verschlüsselten Datei und einem Container?

In einer verschlüsselten Datei kann nur eine Datei enthalten sein. Ein Container ist ein verschlüsseltes Archiv, das mehrere Dateien und Ordner enthalten kann.

Wie erstelle ich einen Container?

Ein Container kann unter hildeGUARD mit Bearbeiten > Neuer Container erstellt werden.

Alternativ können Sie auch mit der rechten Maustaste auf einen freien Platz in einem Verzeichnis klicken und folgenden Eintrag wählen: Neuer hildeGUARD Container.

Kann ich meine Einstellungen auf einen anderen Computer übertragen?

Ja, Sie können die Ex- bzw. Importfunktion von hildeGUARD nutzen, um die Einstellungen zu übertragen.
Diese finden Sie im Hauptfenster unter Nutzer > Einstellungen Exportieren / Einstellungen Importieren.

Info

Sollten Sie über eine Lizenz für hildeGUARD verfügen kann diese zwar für eine Sicherung exportiert und auf den gleichen
Rechner wieder importiert werden.

Das Transferieren auf einen anderen Rechner ist allerdings nicht möglich.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Sie haben Interesse an hildeGUARD, Fragen oder möchten ein unverbindliches Angebot?

Senden Sie uns Ihre Anfrage!

Ihre Daten und Nachricht werden gemäß unserer Datenschutzerklärung vertraulich behandelt.
Eine Übermittlung erfolgt verschlüsselt!


Zusatzinfos*
Bitte addieren Sie 4 und 3.